Urlaub in der Slowakei

Slowakei Informationen

 

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

Zu den Slowakei News

 

Zur Rubrik Bratislava

 

Slowakei

Staatswappen Slowakei

Landkarte Slowakei

Sprachkurs Slowakei

Das Land Slowakei

Landschaften SK

 

Reiseziele Slowakei

Symbole der Slowakei

Impressionen SK

Reportagen Slowakei

 

Ortsnamen Slowakei

Städte Slowakei

Tourismus Slowakei

Kuren in der Slowakei

Historie Slowakei

Politik Slowakei

Wissenschaft SK

Kultur Slowakei

Kirche Slowakei

Sport Slowakei

Shopping Slowakei

Wetter Slowakei

 

Wirtschaft Slowakei

Struktur Slowakei

West-Slowakei

Mittel-Slowakei

Ost-Slowakei

Firmengründung SK

Linksammlung

 

Industrie Slowakei

Handwerk Slowakei

Handel Slowakei

Landwirtschaft SK

Verkehr Slowakei

Finanzen Slowakei

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

 

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Wirtschaft Westslowakei

 

Wirtschaft

Struktur

Westslowakei

Mittelslowakei

Ostslowakei

Firmengündung

Linksammlung

 

 

Die Westslowakei ist flächenmässig die kleinste der drei slowakischen Regionen, hat jedoch die größte Einwohnerzahl. Den Grössten Teil der Region nimmt die fruchtbare Donautiefebene ein - die Kornkammer der Slowakei - wo neben Getreide auch Zuckerrüben und Gemüse angebaut werden.

Die Region profitiert unter anderem von ihrer Nähe zu Österreich und der ausgezeichneten internationalen Verkehrsanbindung.

Das größte Industriezentrum der Region und zugleich der Slowakei ist Bratislava. Die Hauptstadt ist ein bedeutendes Zentrum der petrochemischen und chemischen Industrie, des Maschinenbaus, der elektrotechnischen- , Lebensmittel- und Textilindustrie.

Von den mineralischen Bodenschätzen besitzen die Erdöl- und Erdgas - Lagerstätten in der Zahorska nizina grosse Bedeutung. Weiterhin gibt es viele Baustoff - Quellen und Mineralvorkommen.

Beachtliche Maschinenbaukapazitäten befinden sich nicht nur in Bratislava, sondern auch in Komarno (Schiffbau), in Trnava, Nitra, Trencin ... und anderen Städten der Westslowakei.

Zentren der Chemieindustrie sind  unter anderem Sala, Senica und Hlohovec. Grosse Kapazitäten der Bekleidungsindustrie gibt es unter anderem in Trencin und Topolcany. Die Lederindustrie und die Lebensmittelindustrie sind unter anderem stark in Partizanske und in Bosany vertreten.

Quelle : Slovak Trade Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Slowakei, Bildquelle: Wikipedia, Autor:

Zum Wikipedia Eintrag