Urlaub in der Slowakei

Slowakei Informationen

 

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

Zu den Slowakei News

 

Zur Rubrik Bratislava

 

Slowakei

Staatswappen Slowakei

Landkarte Slowakei

Sprachkurs Slowakei

 

Das Land Slowakei

Statistik Slowakei

Regionen Verwaltung

Bezirke Verwaltung

Nationalhymne SR

Postleitzahlen SR

Telefonvorwahlen

Linksammlung SR

 

Landschaften SR

 

Reiseziele SK

Symbole Slowakei

Impressionen SK

Reportagen Slowakei

 

Ortsnamen Slowakei

Städte in der Slowakei

Tourismus Slowakei

Kuren in der Slowakei

Historie Slowakei

Politik Slowakei

Wissenschaft SK

Kultur Slowakei

Kirche Slowakei

Sport Slowakei

Shopping Slowakei

Wetter Slowakei

Wirtschaft Slowakei

Industrie Slowakei

Handwerk Slowakei

Handel Slowakei

Landwirtschaft SK

Verkehr Slowakei

Finanzen Slowakei

 

 

 

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

versandkostenfrei
zu Ihnen nach Hause

 

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Slowakisch - Kleiner Sprachkurs

 

Kleiner Sprachkurs Slowakisch

Wie heißt Du?

Der Tagesgruß

Das Ansprechen

Die Jahreszeiten

Die Wochentage

Die Zahlen

Die Uhrzeit

Auf dem Markt

Am Imbisstand

Fußball

Am Bahnhof

Im Café

Die Wohnung

 

 

 

Gesellschaft und Politik -

Sommerferien mal anders: Deutschlernen und Unterhaltung
Veröffentlicht durch Radio Slovakia International am 18.07.2017

Wer schulpflichtige Kinder zu Hause hat, weiß sicher sehr gut, wie anspruchsvoll
es ist, die lange Zeit  der Sommerferien mit einem passenden Programm zu füllen.

Für die Eltern, die im August noch eine freie Lücke haben und die ihren  Kindern
außer Erholung und Unterhaltung auch etwas Nützliches anbieten wollen,
hat das Goethe-Institut in Bratislava eine  interessante Alternative.

Mehr darüber sagt die Leiterin der Abteilung für Sprachkurse und -prüfungen
Iveta Slàdekovà Ondrejkovà.

Jana Hbrkova, Radio Slovakia International

MP3

 

Blatnica

Blatnica, Slowakei, Bildquelle: Wikipedia, Autor: Caroig

Zum Wikipedia Eintrag

 

Sprachkurs - Sprechen Sie Slowakisch?
Sprachkurs veröffentlicht © durch Radio Slovakia International im Februar 2016

Im Februar 2016 haben wir auf der RSI-Welle einen kleinen Slowakisch-Kurs  gestartet.

Unser Ziel dabei ist es, den deutschen Zuhörern diese slawische Sprache
näherzubringen, damit sie die  Kultur und die Mentalität der Slowaken kennenlernen können.

In den folgenden Lektionen können Sie nicht nur im Ton  der Sprache lauschen,
sondern auch viel Spaß dabei haben und zugleich lernen.

Für die Tüchtigen gibt es nach  jeder Lektion einen Text mit Wortschatz und mit den
üblichen Phrasen aus dem Alltag.

Eine angenehme Entdeckungsreise  in die slowakische Sprachwelt wünschen die Autorinnen
und Moderatorinnen der Reihe Sprechen Sie Slowakisch?

Elena Seeber und Miriam Labas, Radio Slovakia International, ©

 

 

Wissenschaft und Umwelt

Vokabeln gehen spazieren: Deutsche Lehnwörter im  Slowakischen

Veröffentlicht durch Radio Slovakia International am  02.03.2016 ©

In der Bratislavaer Comenius-Universität bei den  Sprachforschern der Philosophischen Fakultät gingen die Vokabeln aus dem Deutschen ins Slowakische spazieren - in einem  heiteren Interview über Lehnwörter: Flasche - flaÅ¡a, Tasche - taÅ¡ka, Farbe - farba. Aber auch aus dem Österreichischen  sind Wörter eingewandert wie etwa der Karfiol, also der Blumenkohl. Diese historische Entwicklung ist jedoch weitgehend  abgeschlossen und wird heute von den Anglizismen überlagert...

Kay Zeisberg, Radio Slovakia International ©

MP3

 

Bratislava Radio Pyramide

Slowakei, Hauptgebäude der Rundfunkgesellschaft, Bildquelle: Wikipedia, Autor: Ondrejik

Zum Wikipedia Eintrag

 

So klingt Hopgärtnerisch
Gesellschaft und Politik

veröffentlicht durch Radio Slovakia International am 23.03.2017 ©

Chmelnica ist eine 1000-Einwohner-Gemeinde im Nordosten der  Slowakei, unweit der
Grenze zu Polen. Auf Deutsch heißt der Ort Hopgarten. Auf der Suche nach einem
besseren Leben ließen sich hier im 13. Jahrhundert Deutsche nieder.
Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten die  meisten Deutschen die Slowakei verlassen.
Doch Hopgarten war eine Ausnahme und so sprechen hier auch heute  noch 60
Prozent der Bewohner Hopgärtnerisch, einen deutschen Dialekt. Neugierig, wie der
klingt?

Katrin Litschko, Radio Slovakia International 2017 ©

MP3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Slowakei, Bildquelle: Wikipedia, Autor:

Zum Wikipedia Eintrag