Die Slowakei , Slowakische Republik und ihre Hauptstadt Bratislava, Informationen zur Slowakei und zu Bratislava, Tourismus, Land und Leute ..

Slowakei Staatsflagge

Slowakei Informationen

 

 

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

 

 

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Slowakei News

 

Zur Rubrik Bratislava

 

Slowakei

Staatswappen Slowakei

 

Das Land Slowakei

Landkarte Slowakei

Landschaften SK

Nationalparks SK

Schutzgebiete SK

Regionen Slowakei

Höhlen Slowakei

Sprachkurs Slowakei

 

Reportagen Slowakei

Reiseziele SK

Symbole Slowakei

Impressionen SK

Die Welt Slowakei Orte

Jubiläum Hauptstadt

 

Ortsnamen Slowakei

Städte in der Slowakei

 

Tourismus Slowakei

Kuren in der Slowakei

Historie Slowakei

Politik Slowakei

Wissenschaft SK

Kultur Slowakei

Kirche Slowakei

Sport Slowakei

Shopping Slowakei

Wetter Slowakei

 

Wirtschaft Slowakei

Industrie Slowakei

Handwerk Slowakei

Handel Slowakei

Landwirtschaft SK

Verkehr Slowakei

Finanzen Slowakei

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

 

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Slowakei Landschaften

 

Landschaften

Nationalparks

Schutzgebiete

Regionen

Höhlen

 

Die Slowakische Republik, kurz Slowakei genannt, liegt im östlichen Teil von Mitteleuropa und ist mit einer Fläche von 49 036 km² etwas größer als die Schweiz.

 

Brzeza Biala Orawa

Slowakei, Brzeza Biala Orawa Bildquelle: Wikipedia, Autor:

Zum Wikipedia Eintrag

 

Die Slowakei grenzt im Norden an Polen, im Osten an die Ukraine, im Süden an Ungarn, im
Südwesten an Österreich und im Nordwesten an die Tschechische Republik.

Die Landschaft der Slowakischen Republik ist besonders durch die verschiedenen Gebirge
der Westkarpaten geprägt, dem westlichen Teil des Karpatenbogens.

Die Westkarpaten sind durch zahlreiche Becken und Täler in eine Vielzahl von Gebirgszügen
gegliedert.

Der Karpatenbogen beginnt im Westen der Slowakei mit den Kleinen Karpaten, die Höhen
bis zu 750 m erreichen. In Richtung Norden folgen im äußeren Bogen die Weißen Karpaten,
das Javornikgebirge, die Hohe Tatra und im Nordosten des Landes
das Gebirge Niedere Beskiden.

 

Hohe Tatra Winter Luftbild

Hohe Tatra, Westseite im Winter, Luftbild , Bildquelle: Wikipedia, Autor: Piotr J, 2006

 

In der Hohen Tatra liegt die höchste Erhebung der Slowakischen Republik,
die Gerlsdorfer Spitze mit 2 655 m.

Zum Inneren Karpatenbogen gehören Kleine und Große Tatra,
die Niedere Tatra (bis ca. 2 000 m) und das Slowakische Erzgebirge,
das Höhen bis rund 1 470 m erreicht.

Lediglich im Südwesten und im Osten des Landes finden sich ausgedehnte Ebenen.

Hier hat die Slowakei Anteil am Kleinen Ungarischen Tiefland (Kisalföld) und am Alföld,
dem Großen Ungarischen Tiefland.

Ein Großteil der Flüsse, die in den Westkarpaten entspringen, entwässern in Richtung Süden
zur Donau hin, die teilweise den Grenzverlauf zum Nachbarland Ungarn markiert.

Der längste Fluss der Slowakei ist die Waag (Váh), die in der Niederen Tatra entspringt
und nach einer Länge von rund 390 km in die Donau mündet.

Die Hauptstadt Bratislava (Pressburg) liegt im Südwesten des Landes am Ufer der Donau.

 

Von der Hohen Tatra bis zum Slowakischen Erzgebirge erstreckt sich die die Zips - eine
Landschaft mit interessanter auch deutscher Geschichte.
Den Südrand des Liptauer und Zipser Beckens nennt man Niedere Tatra.

Im Süden des Landes an der Grenze zu Ungarn prägt die Donauebene das Bild.
Einige dieser Landschaften, die in Deutschland nicht so bekannt sind wie
das kleinste Hochgebirge der Welt - die Hohe Tatra - sollen hier vorgestellt werden.

 

In der Slowakei gibt es von den Ebenen der Donau bis zu den Bergen der Hohen Tatra
eine Vielzahl wunderbarer Landschaften.

Beliebte Ziele für den Tourismus sind die 9 Nationalparks und 15 Landschaftsschutzgebiete
mit wunderbarer Natur. Eine Attraktion sind die Höhlen.

 

Copyright www.foto-julius.at

 Abbildung © www.foto-julius.at

 

Im Norden bestimmen die Gebirgszüge der Karpaten das Bild. Sie bilden keinen
einzelnen Gebirgszug sondern zergliedern sich in diverse Mittel- und und Hochgebirge
wie zum Beispiel die Kleinen Karpaten, die Hohe Tatra ,
die ihr gegenüber liegende Niedere Tatra (trotz des Namens ebenfalls ein Hochgebirge),
die Beskiden ...

Die Karpaten erstrecken sich in einem ca. 1.300 Kilometer langen Bogen von der Donau
bei Bratislava bis zur Donau beim “Eisernen Tor”. Auch die Beskiden zählen zu den Karpaten.

 

Liste spezieller Landchaftsschutzgebiete  slowakisch

 

Welche Bedeutung haben die Bezeichnungen der besonders geschützten Landschaften

 

 

 

Oheioo Catering

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Slowakei - Das Buch

 

Slowakei - Das Buch

versandkostenfrei
zu Ihnen nach Hause