Urlaub in
Bratislava

 

Urlaub in der Slowakei

Slowakei Informationen

Urlaub in der
Hohen Tatra

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

Zu den Slowakei News

 

Zur Rubrik Bratislava

 

Slowakei

Staatswappen Slowakei

Landkarte Slowakei

Sprachkurs Slowakei

Das Land Slowakei

Landschaften SK

 

Reiseziele Slowakei

Symbole der Slowakei

Impressionen SK

Reportagen Slowakei

 

Ortsnamen Slowakei

 

Städte in der Slowakei

Poprad

 

Tourismus Slowakei

Kuren in der Slowakei

Historie Slowakei

Politik Slowakei

Wissenschaft SK

Kultur Slowakei

Kirche Slowakei

Sport Slowakei

Shopping Slowakei

Wetter Slowakei

Wirtschaft Slowakei

Industrie Slowakei

Handwerk Slowakei

Handel Slowakei

Landwirtschaft SK

Verkehr Slowakei

Finanzen Slowakei

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

 

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Poprad, Deutschendorf

 

Unterkunft 

 

Wetter 

Wetter

Homepage 

Homepage

Google Maps 

Google Maps

Wikipedia 

Wikipedia Eintrag

 

 

Besondere Städte und Ortschaften in der Slowakei

Poprad, Deutschendorf

Landkarte und Stadtplan

Linksammlung

 

 

 

 

Poprad, Stadtzentrum im Winter

Poprad, Stadtzentrum im Winter , Bildquelle: Wikipedia, Autor: Yellowfire aus NL

 

Poprad ist das administrative, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Oberzips im Vorland der
Hohen Tatra. 
Landkarte Slowakei  Städte und Kreise

Die Stadt Poprad liegt im Zipser Becken, am Fluß Poprad (dt. Popper). Zu Poprad gehören
ursprünglich 4 selbständige Stadtteile.

Seit dem Jahr 1945 Spišská Sobota (dt. Georgenberg) und Veľlká (dt. Felka),

vom Jahr 1960 Stráže pod Tatrami (dt. Michelsdorf)

und vom Jahr 1977 Matejovce (dt. Matzdorf).

Im Gebiet der Stadt liegt der Luftkurort Kvetnica (dt. Blumental).

Die Anfänge der Besiedlung reichen bis in die Vorzeit.

Deutschendorf entstand in der ersten Hälfte des 13. Jh. und war eine wichtige Siedlung auf den Kreuzungen von wichtigen Straßen. Die Stadt gehörte zwischen die kleineren Städte der Gemeinschaft der Zipser Sachsen. Im 16. bis 18. Jh. wurde im Kataster Kupfer gefördert. Im 18. Jh. hatte die Stadt das Marktrecht. Die Bewohner beschäftigten sich mit der Landwirtschaft und mit kleinen Gewerbe. Im Jahr 1692 entstand hier eine Papierfabrik, das älteste Werk in der Stadt . Ein wichtiger Meilenstein, in der Entwicklung der Stadt, war der Anschluß an die Kaschau - Oberberger Bahn im Jahr 1871.
In Deutschendorf befindet sich die frühgotische Kirche zum heiligen Ägidius aus dem 13. Jh. (von dem ursprünglichen Bau blieb der Turm, ein Teil des Schiffes und das Presbyterium erhalten ) mit Resten von Wandmalereien aus dem 15. Jh. In der unmittelbaren Nähe befindet sich der Renaissanceglockenturm aus dem Jahr 1658.

Anmerkung: Die Stadt Poprad hat Stadtteile Kvetnica, Matejovce, Spišská Sobota, Stráže pod Tatrami und Veľká.

Quelle : Vysoke Tatry.com

 

Besondere Städte

Banska Bystrica

Banska Stiavnica

Bardejov

Bojnice

Humenne

Kezmarok

Komarno

Kosice

Kremnica

Levoca

Liptovsky Mikulas

Lucenec

Michalovce

Nitra

Piestany

Poprad

Presov

Rajecke Teplice

Rimavska Sobota

Roznava

Ruzomberok

Stary Smokovec

Strbske Pleso

Tatranska Lomnica

Trebisov

Trencin

Trnava

Zilina

Zvolen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Slowakei, Bildquelle: Wikipedia, Autor:

Zum Wikipedia Eintrag