Urlaub in der Slowakei

Slowakei Informationen

 

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

Zu den Slowakei News

 

Zur Rubrik Slowakei

 

Bratislava

Bratislava Wappen

Stadtplan Bratislava

 

Hauptstadt Bratislava

Sehenswürdigkeiten

Landschaft Bratislava

Tourismus Bratislava

Historie Bratislava

Politik Bratislava

Wissenschaft Br

Kultur Bratislava

Kirche Bratislava

Sport Bratislava

Medizin in Bratislava

Shopping Bratislava

Wetter Bratislava

 

Wirtschaft Br

Ausstellungen Br

Linksammlung

 

Industrie Bratislava

Handwerk Bratislava

Handel Bratislava

Landwirtschaft Br

Verkehr Bratislava

Finanzen Bratislava

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

 

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Bratislava Wirtschaft

 

Unterkunft 

 

Wetter 

Wetter in Bratislava

Homepage 

Homepage von Bratislava

Google Maps 

Google Maps Bratislava

Wikipedia 

Wikipedia Bratislava

 

 

Wirtschaft in Bratislava

Ausstellungen

Linksammlung

 

Der Bratislavsky kraj ist die wohlhabendste und wirtschaftlich prosperierendste Region der
Slowakei.
Obschon sie die kleinste aller acht Regionen ist und am zweitwenigsten Einwohner hat, erwirtschaftet sie fast 25 Prozent des slowakischen Bruttoinlandsprodukts (BIP).Das BIP pro Kopf lag 2011 bei 46600 € und betrug damit 186 Prozent des EU-Durchschnitts.

Im Mai 2010 betrug die erfasste Arbeitslosenquote in Bratislava 3,62 Prozent, und der durchschnittliche Bruttolohn lag 2012 bei 1177 € (slowakischer Durchschnitt: 900 €).

Viele Regierungsinstitutionen und Privatunternehmen haben ihren Hauptsitz in Bratislava. Mehr als 75 Prozent der Erwerbstätigen sind im Dienstleistungssektor beschäftigt, der sich hauptsächlich aus Handel, Banken, Informationstechnik, Telekommunikation und Tourismus zusammensetzt; der ganze Tertiärsektor macht fast vier Fünftel der regionalen Wirtschaft aus.

Der Sekundärsektor bildet rund 20 Prozent; wichtigste Zweige sind die Automobil- und Chemie-, dann die Maschinenbau-, Lebensmittel- und elektrotechnische Industrie. Die Landwirtschaft hat nur einen Anteil von einem Prozent.

Quelle: Wikipedia, Stand 2016

 

Bratislava Stadtviertel Niv

Bratislava, Stadtviertel Niv , Bildquelle: Wikipedia, Autor: Wizzard

 

Bratislava ist nicht nur die Hauptstadt der Slowakei sondern auch deren wirtschaftliches Zentrum. In dieser Stadt ist die Regierung der Slowakei mit allen die Wirtschaft lenkenden Ministerien beheimatet.

In Bratislava befindet sich auch der Sitz der Slowakischen Nationalbank sowie die Haupt-
vertretungen vieler nationaler und ausländischer Banken und Geldinstitute und der Sitz der Slowakischen Kammer für Wirtschaft und Industrie.

Copyright www.foto-julius.at

 Abbildung © www.foto-julius.at

Angaben zu Bratislava als Stadt internationaler Handels- und Messeaktivitäten finden Sie unter der Rubrik Ausstellungen .

Zu weiteren interessanten Informationen führt Sie die Linksammlung.

 

 Der nachfolgende Link führt zur Seite “Wirtschaft in der Slowakei” ....................................>

Klick

 

 

Slowakei, Bildquelle: Wikipedia, Autor:

Zum Wikipedia Eintrag