Die geologische Struktur der Slowakei , Slowakische Republik -  Informationen zur Slowakei und zu Bratislava, Tourismus, Land und Leute ..

Urlaub in der Hohen Tatra, Unterkunft in der Hohen Tatra, hier günstig buchen  - LIMBAIhr Partner für Tourismus in der Slowakei

Urlaub in
Bratislava

Slowakei - Urlaub in den schönsten Nationalparks und Gebirgen, den interessantesten Städten,
den Urlaubsorten und Kurorten der Slowakei -  hier günstig buchen - LIMBA

Kurorte in der
Slowakei

Urlaub in der Slowakei

Slowakei Informationen

Urlaub in Bratislava

Urlaub in der
Hohen Tatra

Ortsnamen mit :

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

Z

Nationalparks in der
Slowakei

Zur Startseite

Zum Inhaltsverzeichnis

Zu den Slowakei News

Zur Rubrik Bratislava

 

Slowakei

Staatswappen der Slowakei

Landkarte Slowakei

Sprachkurs Slowakisch

Das Land Slowakei

Landschaften SK

Reiseziele Slowakei

Symbole der Slowakei

Impressionen SK

Reportagen Slowakei

Ortsnamen Slowakei

Städte Slowakei

Tourismus Slowakei

Kuren in der Slowakei

Wellnesurlaub Slowakei

Ihr Wellnesurlaub

Historie Slowakei

Politik Slowakei

Wissenschaft SK

Kultur Slowakei

Kirche Slowakei

Sport Slowakei

Shopping Slowakei

Wetter Slowakei

Wirtschaft Slowakei

Industrie Slowakei

Handwerk Slowakei

Handel Slowakei

Landwirtschaft SK

Verkehr Slowakei

Finanzen Slowakei

 

Geostruktur Slowakei

 

Slowakei - Das Buch

Slowakei - Das Buch

versandkostenfrei
zu Ihnen nach Hause

- hier Leseprobe -

 

Urlaub in der Slowakei

 

Sommerurlaub

Winterurlaub

Silvester Slowakei

Kuren in der Slowakei

 

Unterkunft : LIMBA

 

Bratislava.de

Disclaimer

Impressum

Datenschutz

AGB

Widmung

 

Wir unterstützen

Wikipedia - Die freie Enzrklopedie

Machen Sie mit !

 


Geologische Struktur der Slowakei

 

 

 

 

 

 

Die Geomorphologische Einteilung der Slowakei erfolgt in hierarchischer Form, wobei die Hauptunterteilung innerhalb des Alpen-Himalaya-Systems in die Subsysteme der Karpaten und des Pannonischen Beckens vorgenommen wird. Diese Subsysteme werden weiter in Provinzen, Subprovinzen und Gebiete untergliedert.

Die nachstehende detailliertere Unterteilung spielt in der Geographie der Slowakei bei Orts- und Landschaftsbeschreibungen eine recht bedeutsame Rolle.

Überblick

Etwa zwei Drittel des Territoriums sind von den Karpaten bedeckt. Die Slowakei hat dabei Anteil sowohl an den West- als auch den Ostkarpaten. Beide werden wiederum in Innere und Äußere Karpaten unterteilt.

Etwa ein Drittel des Landes besteht aus Ebenen, die zum Pannonischen Becken gehören. Ganz im Westen hat die Slowakei Anteil am Wiener Becken. Im Südwesten liegt das Donautiefland (Podunajská nížina). Beide Tiefländer sind Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene. Das im Südosten des Landes befindliche Ostslowakische Tiefland (Východoslovenská nížina) gehört dagegen zur Großen Ungarischen Tiefebene

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage
Klima

 

 

Karpaty

Karpaten

 

 

-

 

-

 

 

 

 

Západné Karpaty

Westkarpaten

 

 

Homepage

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

Vnútorné Západné Karpaty

Innere Westkarpaten

 

 

-

 

-

 

 

 

 

Slovenske rudohorie

(Slowakisches Erzgebirge)

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

Homepage

 

- Veporsk vrchy

 

 

 

-

 

-

 

 

Homepage

 

- Spisskogemersky kras

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

Homepage

 

- Stolicke vrchy

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Revucka vrchovina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Slovensky kras

Slowakischer Karst

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Volovske vrchy

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Cierna hora

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Ronavska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Ziar

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

Fatransko-tatranska oblast

 (Fatra-Tatra-Gebiet)

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Male Karpaty

(Kleine Karpaten)

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Povazsky Inovec

Inowetz

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Tribec

Tribetzgebirge

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Strazovske vrchy

 

 

 

-

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Mala Fatra (Kleine Fatra)

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Velka Fatra

Große Fatra

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Starohorske vrchy

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Chocske vrchy

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Tatry

Tatra

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Nizke Tatry

Niedere Tatra

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Kozie chrbty

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Branisko

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Zillinska kotlina

Silleiner Becken

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Hornonitrianska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Turcianska kotlina

Turzbecken

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Podtatranska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Hornadska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Horehronske podolie

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage
Klima

 

 

Slovenske stredohorie

Slowakisches Mittelgebirge

 

 

-

 

-

 

 

 

 

- Vtacnik (Vogelgebirge)

 

 

 

Homepage

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Pohronsky Inovec

 

 

 

-

 

-

 

 

 

 

- Stiavnicke vrchy (

Schemnitzer Berge)

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

Homepage

 

- Kremnicke vrchy

Kremnitzer Berge)

 

 

-

 

-

 

 

Homepage

 

- Polana

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

Homepage

 

- Ostrozky

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Javorie

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Krupinska planina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Zvolenska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Plieovska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

- Ziarska kotlina

 

 

 

 

 

Wikipedia Eintrag